epa/STR

Geflüchtete Saudi-Araberin Rahaf al-Kunun auf dem Weg nach Kanada

11.1.2019 17:15 Uhr

Rahaf Mohammed al-Kunun wird nun doch nicht nach Australien fliegen. Die junge Frau aus Saudi-Arabien, die vor ihrer Familie geflohen ist, soll stattdessen nach Kanada weiter reisen. Ursprünglich war sie auf dem Weg nach Australien, strandete aber dann in Thailand.

Der Flug nach Kanada starte um 23.15 Uhr, sagte der Chef der thailändischen Einwanderungsbehörde, Surachate Hakparn, der Nachrichtenagentur AFP. Die 18-Jährige war am Wochenende mit einer Maschine aus Kuwait in Bangkok gelandet und dort von der thailändischen Einwanderungsbehörde gestoppt worden.

Mit Hilfe eines rasch eingerichteten Twitter-Kontos, dem bald 100.000 Nutzer folgten, konnte Rahaf ihre Abschiebung nach Saudi-Arabien verhindern. Derzeit befindet sie sich in der Obhut des UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR in Bangkok.

(an/afp)