afp

Gedenken an Davide Astori: Florenz-Spieler brechen in Tränen aus

3.3.2019 21:05 Uhr

Davide Astori war die Nummer 13 beim AC Florenz. In der 13. Minute gegen Atalanta Bergamo sah man 13 Sekunden lang sein Foto. Lang genug, als das seine Kollegen tief gerührt waren.

In Gedenken an den im vergangenen Jahr verstorbenen Davide Astori wurde in der 13. Minute ein Foto des früheren Florenz-Kapitäns gezeigt, das Bild war 13 Sekunden lang zu sehen. Die "13" war Astoris Rückennummer. Die Fans im Stadion erhoben sich von ihren Plätzen.Der Slowene Josip Ilicic, der bei Florenz einer von Astoris engsten Freunden war und der inzwischen in Bergamo spielt, brach in Tränen aus. Fiorentina-Trainer Stefano Pioli und weitere Spieler hatten ebenfalls Tränen in den Augen. Auch in den anderen Stadien der Serie A wurde Astori gedacht. "Die Erinnerung an Davide ist für alle Fußballfans noch sehr lebendig", sagte Liga-Präsident Gaetano Micciche: "Er war ein außerordentlicher Kapitän und ein Beispiel sportlicher Loyalität auf und neben dem Spielfeld. Daher ist ein gebührendes Gedenken wichtig."

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.