imago images / Seskim Photo

Galatasaray spielt gegen Besiktas um den Süper-Lig-Titel

4.5.2019 9:25 Uhr, von Chris Ehrhardt

Galatasaray Istanbul, der türkische Meister der Süper Lig, empfängt am 5. Mai den Ortsrivalen Besiktas Istanbul. Es geht in die heiße Phase im Rennen um die diesjährige Krone in der Liga. Der Tabellenzweite empfängt den Tabellendritten – ein Schlüsselspiel.

Ortsnachbar Basaksehir liegt vier Spieltage vor dem Finale in der türkischen Süper Lig mit 62 Punkten vor Galatasaray mit 60 Punkten und vor Besiktas mit 59 Punkten. Ganze drei Punkte trennen den Ersten vom Dritten und hier ist noch alles drin – nicht einmal nur sprichwörtlich. Der Tabellenführer muss der langen Saison aktuell Tribut zollen und die eher betagten Spieler, die ihren zweiten, dritten und vierten Frühling erleben, kommen an ihre Leistungsgrenzen. Das ist die Chance der Verfolger. Zumal Galatasaray am 33. und damit vorletzten Spieltag den Tabellenführer noch daheim empfängt.

Kann Galatasaray den Derby-Fluch besiegen?

Diese Konstellation bedeutet, dass die Löwen den Titel erfolgreich verteidigen werden, so sie denn alle kommenden Spiele gewinnen. Dabei ist Cimbom nicht darauf angewiesen, wie Basaksehir oder Besiktas spielen. Sie können es, wie der Tabellenführer auch, aus eigener Kraft schaffen, den Titel zu gewinnen. Man muss eben nur gewinnen.

Doch was ist vom Wochenende zu erwarten? Die letzten Spiele gegen die Stadtrivalen Besiktas und Fenerbahce müssen Galatasaray Kopfschmerzen bereiten. Von den letzten 15 Derbys konnten die Löwen nur ein einziges Spiel für sich entscheiden. Und das ist in diesem Fall jetzt zu wenig. Henry Onyekuru von Galatasaray ist sich jedoch sicher, dass der Heimvorteil, den Galatasaray gegen beide Rivalen genießt, den entscheidenden Ausschlag geben wird. "Mit der Unterstützung unserer Fans, wollen wir 100 Prozent geben und das Spiel gewinnen", sagte Onyekuru, den Galatasaray von Everton ausgeliehen hat.

Heimvorteil für die Löwen - Fluch oder Segen?

Auf die Frage, ob er auch die kommende Saison in der Türkei bleiben würde, um für Galatasaray zu spielen, sagte er, aktuell konzentriere er sich erst einmal auf das, was noch vor dem Klub liegt – die nächsten vier Spiele. "Wir haben vier Spiele vor uns, die wir gewinnen sollten", sagte er. "Mein größtes Ziel ist es, den Titel zu gewinnen. Wir werden alle sehen, was danach kommt."

Ryan Donk, der Holländer in Reihen von Galatasaray, misst dem Derby gegen Besiktas entscheidende Bedeutung bei. Er sieht es als Entscheidungsspiel um die Meisterschaft an. "Wir werden hier eines der wichtigsten Spiele auf dem Weg zum Titel spielen", sagte er. "Wir haben den Heimvorteil und wie wir in die Partie starten, wird entscheidend für den Ausgang sein. Wir müssen eine gute Anfangsphase spielen, wenn wir das Match gewinnen wollen."

Sollte Basaksehir am Wochenende bei Sivasspor Federn lassen, was fast zu vermuten ist, wäre der Sieger des Derbys automatisch Tabellenführer. Es ist also viel los, wenn am Sonntag – dem Derby-Sonntag – Galatasaray und Besiktas die Kräfte messen. Nur der Sieg zählt für beide Teams und entsprechend werden sie hoffentlich auch auftreten.

Du hast Lust darauf, eine Reise in die Türkei zu gewinnen? Dann los gehts - zu unserem Gewinnspiel!

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.