imago images / PanoramiC

Galatasaray-Präsident Cengiz nach Gehirnoperation wohlauf

16.5.2020 13:54 Uhr

Der Präsident von Galatasaray Istanbul, Mustafa Cengiz, ist erfolgreich an seinem Gehirn operiert worden. Das teilte der Traditionsverein beim Kurznachrichtendienst Twitter mit.

"Mustafa Cengiz wurde heute nach einer erfolgreichen Gehirnoperation auf eine Intensivstation verlegt und wird dort für eine Weile unter ärztlicher Beobachtung bleiben", twitterte Galatasaray. Cengiz erhielt viele Genesungswünsche, darunter auch vom türkischen Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Weitere Eingriffe wohl nötig

Vor gut zwei Wochen war Cengiz ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er unter Gewichtsverlust, niedrigem Blutdruck, starker Erschöpfung und Kraftlosigkeit geklagt hatte. Galatasaray hatte schon vor wenigen Tagen erklärt, dass neben der Gehirnoperation noch weitere Eingriffe bei dem 70-Jährigen nötig werden könnten.

Seit 2018 ist Mustafa Cengiz Präsident bei Galatasaray Istanbul und seither mit dem Klub auf Erfolgskurs. In den vergangenen beiden Jahren feierte er mit dem Verein die türkische Meisterschaft.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.