epa/Filip Singer

Für Merz sind Grüne Hauptgegner der CDU

1.2.2020 19:11 Uhr

In den Grünen sieht CDU-Politiker Friedrich Merz den Hauptgegner der Union bei der kommenden Bundestagswahl. «Die Grünen sind vermutlich und zuerst einmal unser Hauptgegner bei der nächsten Bundestagswahl. Was danach kommt, muss man sehen», sagte der frühere Unionsfraktionschef dem Nachrichtenportal «t-online.de».

Merz schloss nicht aus, dass es rechnerisch auch eine grün-rot-rote Mehrheit im Bundestag geben wird. «Bis zum Wahltag ist sich jeder selbst der Nächste.»

Kapitalismusfreundlicher Umweltschutz

Auf die Frage nach einem möglichen schwarz-grünen Bündnis verwies der Vizechef des Wirtschaftsrates der CDU auf rote Linien. Diese verliefen dort, wo die Grundlagen der Industriegesellschaft infrage gestellt würden. Er sei dafür, noch mehr für den Umweltschutz zu tun, «aber bitte und vorrangig mit marktwirtschaftlichen Instrumenten».

Merz äußerte sich wohlwollend über die Möglichkeit, sich in einer Koalition nicht bei jedem Thema auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu einigen, sondern dass jede Partei ressortintern ihre Positionen durchsetzen kann. Das mache auch Sebastian Kurz in Österreich, wo Konservative und Grüne koalieren: «Jeder Koalitionspartner hat seine Themen, die er hundertprozentig durchsetzen kann», sagte Merz. «Das könnte auch ein Modell für zukünftige Koalitionen unter Führung der Union auf Bundesebene sein.»

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.