AFP

Fünf Absagen wegen Coronavirus in Italien

29.2.2020 14:17 Uhr

In der italienischen Serie A müssen fünf Matches wegen des Coronavirus abgesagt werden. Im EM-Jahr bringt das eh schon engen Terminkalender des Verbandes nachhaltig unter Druck. Dramatisch ist es, dass auch Klubs betroffen sind, die auch international noch in der Champions League sowie der Europa League vertreten sind. Das sorgt für weiteren Druck, zusätzliche Belastung und somit unter Umständen für Wettbewerbsverzerrungen.

Die Corona-Epidemie wirbelt den internationalen Sportkalender immer stärker durcheinander. In der italienischen Fußball-Meisterschaft sind am Samstagmittag zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Virus gleich fünf Begegnungen des Wochenendes abgesagt worden.

Zu den gestrichenen Begegnungen gehört auch das Topspiel zwischen Meister Juventus Turin und Inter Mailand. Außerdem sagte der nationale Ligaverband die Spiele AC Mailand gegen CFC Genua, FC Parma gegen SPAL Ferrara, US Sassuolo gegen Brescia Calcio und Udinese Calcio gegen AC Florenz ab. Die Spiele hatten ursprünglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollen.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.