IMAGO / Hartenfelser

Fröhlich: Referees machen "insgesamt einen guten Job"

10.2.2021 10:44 Uhr

Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat den Referees nach 20 Bundesliga-Spieltagen ein ordentliches Zwischenzeugnis ausgestellt.

"Insgesamt machen unsere Schiedsrichter einen guten Job - besser, als es die aktuellen Diskussionen vermuten lassen", sagte Fröhlich in einem auf der Verbandshomepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) veröffentlichten Interview. Zuletzt hatte es nach einer umstrittenen Abseitssituation beim Pokalspiel Dortmund gegen Paderborn (3:2 nach Verlängerung) und einem Handspiel im Strafraum bei Leverkusen gegen Stuttgart (5:2) große Debatten über die Referees und den Videobeweis gegeben. Auch der Video Assistant Referee (VAR) funktioniere gut, sagte Fröhlich. "Auch hier sehen wir eine noch striktere Orientierung an dem Aspekt "klar und offensichtlich falsch"."

(dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.