Friedensnobelpreis für Murad und Mukwege in Oslo

10.12.2018 12:13 Uhr

Die jesidische Aktivistin Nadia Murad und der kongolesische Gynäkologe Denis Mukwege nehmen heute in Oslo den Friedensnobelpreis entgegen. Sie werden für ihren Einsatz gegen sexuelle Gewalt in Konfliktregionen ausgezeichnet.

(SE/AFP)