Hürriyet

Frauenanteil im türkischen Parlament so hoch wie nie

6.12.2020 14:10 Uhr

Seit Einführung des Frauenwahlrechts in der Türkei ist ihre Repräsentation im Parlament so hoch wie nie. 104 weibliche Abgeordnete gibt es momentan - von 600.

Am 5. Dezember 1934 führte die Türkei das Wahlrecht für Frauen ein. Bei den ersten Wahlen am 8. Februar 1935 zogen 17 Abgeordnete ins türkische Parlament ein. Danach lag der Anteil weiblicher Abgeordnete immer zwischen 0,7 und 4,6 Prozent.

Das türkische Parlament besteht aus 600 Abgeordneten. 2007 lag der Anteil von Frauen bei 9,1 Prozent, 2011 bei 16,6 Prozent und 2015 bei 14,7 Prozent.

104 Frauen im Parlament

In der 27. Amtszeit wurden 104 Frauen ins Parlament geschickt. Damit lag nach der Wahl vom 24. Juni 2018 die Quote bei 17,1 Prozent. Der höchste Wert, seit der Einführung des Wahlrechts 1934.

Nach der letzten Sitzverteilung sind 54 der 289 Abgeordneten der AKP weiblich. Bei der CHP sind von den 138 Abgeordneten 17 Frauen und 23 von 56 Abgeordneten bei der HDP. Bei der MHP sind 4 der 48 Abgeordneten weiblich, bei den 36 Abgeordneten der IYI sind es 2.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.