DHA

Frauen erobern Schach in der Türkei für sich

25.1.2019 9:02 Uhr

Die Dame schlägt den Bauern. Die Vorsitzende der Türkischen Schach Federation Gülkız Tulay erklärt begeistert, dass die Zahl der lizenzierten Frauenschachspielerinnen stetig steigt. Aktuell sind es 302.324 Aktive. Noch vor sechs Jahren war es rund ein Achtel davon.

Mit wachsender Popularität des Schachsports in den letzten Jahren zählt er mittlerweile mit 900.000 lizenzierten Spielern zu den am häufigsten ausgeübten Sportarten in der Türkei. Das Interesse bei den Frauen im Alter von 7 bis 77 ist erfreulicherweise enorm. Wegen des positiven Einflusses auf kognitiven Fährigkeiten werden Mädchen häufig bereits in jungen Jahren in Schach-Vereinen angemeldet. Die Eltern lassen sich dann gerne von ihren Kindern anstecken.

Die Vorsitzende Gülkız Tulay erzählt von dem einwöchigen Turnier, das im Tourismuszentrum in Belek im Bezirk Serik stattfindet. Es endet am 26. Januar 2019. 2663 Sportler aus dem gesamten Land nehmen teil. Mit Eltern, Trainern und Clubvertretern steigt die Zahl auf über 7000 Beteiligten. "Wir haben es als Ziel gesehen, den Schachsport in der gesamten Türkei zu verbreiten. Die Teilnahmen aus jeder Ecke des Landes bestätigen, dass wir es geschafft haben."

Der Frauenanteil wächst rasant

"Es war uns ein innerster Wunsch, den Anteil der Frauen im Schach deutlich zu steigern", so Tulay, "nicht nur als Sportlerin, sondern ebenso als Trainerin, Clubvertreterin und als Schiedsrichterin sind Frauen gefragt." Sie erklärt weiter, dass Mädchen in verschiedenen Provinzen des Landes und sogar in kleinen Dörfern bereits Schach spielen.

"Jeden Tag wächst die Zahl der Frauen, die Schachsport betreiben. Während es 2012 noch 47.340 lizenzierte Spielerinnen waren, sind es heute schon 302.324 Begeisterte. Momentan versuchen wir den Anteil der Schiedsrichterinnen weiter anzuheben. 2012 waren es lediglich 682 Frauen, aktuell sind es immerhin 2051 Unparteiische. Trainerinnen sind für uns auch wichtig. Vor sieben Jahren besetzten 12.000 Frauen diesen Posten. Gegenwärtig sind es mit 23.480 Trainerinnen fast doppelt so viele. Wir versuchen gerade Mädchen, zum Schachspielen zu animieren. Auch möchten wir sie fördern, um auf höhere Ebenen aufzusteigen. Jedes Jahr rund um den Weltfrauentag am 8. März organisieren wir eine Woche lang die Frauen Schach-WM in der Türkei. Das Interesse daran wird von Jahr zu Jahr größer."

Die Schachmeisterschaft in Antalya

Die Föderationsvorsitzende Tulay verrät, dass die Europäische Damen Schachmeisterschaft (European Individual Women’s Chess Championship) dieses Jahr in der Türkei ausgetragen wird. Vom 10. bis zum 23. April treffen sich die besten Spielerinnen der Welt in Antalya. Die türkischen Schachspielerinnen werden sicherlich gute Ergebnisse erzielen, ist sich Tulay sicher.

(et/Hurriyet)