Imago/Ralph Peters

Frau in Frankfurt vor ihrem Haus erstochen

18.2.2019 8:32 Uhr

Brutaler Mord in Frankfurt am Main: Eine 32-jährige Frau ist am späten Sonntagabend auf offener Straße erstochen worden. Die Polizei hat bereits einen mutmaßlichen Täter festgenommen. Bei dem Mann soll es sich um den Ex-Freund der Frau handeln.

Wie die Polizei berichtete, wurde die Frau im Stadtteil Bockenheim vor ihrem Haus in der Hofeinfahrt niedergestochen. Sie starb noch am Tatort. Die Polizei und die Spurensicherung sammelten noch in die Nacht zum Montag Beweise. Zudem waren mehrere Streifenwagen in der Nähe des Tatorts unterwegs, um nach dem Täter zu suchen - zunächst ohne Erfolg.

Verdächtigt ist der ehemalige Partner des Opfers. Der 35-Jährige wurde in der Nacht zum Montag in seiner Wohnung in Südhessen festgenommen. Er soll noch heute dem Haftrichter in Frankfurt vorgeführt werden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.