Symbolbild: imago/ZUMA Press

Frau findet beim Geocaching zahlreiche Briefe im Wald

1.4.2019 17:24 Uhr

Am vergangenen Wochenende hat eine Frau beim sogenannten Geocaching in einem Wald bei Sassnitz, Rügen, mehr als hundert Briefsendungen gefunden. Die Sendungen wurden offenbar illegal entsorgt.

Laut Datumsstempel waren die losen Poststücke nach Angaben der Polizeiinspektion Stralsund im Zeitraum zwischen Anfang Dezember 2018 und Ende Januar 2019 beim Postdienst eines Medienunternehmens abgegeben worden. Ihre Adressaten erreichten sie aber offenbar nie.

Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen wegen des Verdachts der Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses ein. Sie richten sich gegen Unbekannt.

(gi/afp)