Symbolbild: epa/Saudi Press Agency

Französische Experten sollen Tatort untersuchen

18.9.2019 14:14 Uhr

Bei der Untersuchung der Angriffe auf die zwei Ölanlagen schickt Frankreich zwie Experten nach Saudi-Arabien. Das sagte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron dem saudiarabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in einem Telefonat zu, wie der Elysée-Palast in Paris am Mittwoch mitteilte.

Macron verurteilte die Angriffe scharf und sicherte dem Kronprinzen seine Unterstützung "für die Sicherheit Saudi-Arabiens und die Stabilität der Region" zu.

Huthi-Rebellen haben sich zum Anschlag bekannt

Zu den Attacken auf die beiden Öl-Anlagen des saudiarabischen Staatskonzerns Aramco am Samstag hatten sich die jemenitischen Huthi-Rebellen bekannt. Sie werden im Bürgerkrieg im Jemen vom Iran in ihrem Kampf gegen eine von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition unterstützt.

Irans Präsident Hassan Ruhani sprach am Mittwoch von einer "Warnung" der jemenitischen Rebellen an die Regierung in Riad. Die US-Regierung sieht dagegen den Iran hinter den Angriffen und erklärte, sie habe dafür gesicherte Erkenntnisse.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.