imago images / PanoramiC

Frankreich schießt Brasilien raus

23.6.2019 23:55 Uhr

Die WM-Reise der Fußballerinnen aus Frankreich bei der Heim-WM geht weiter. Für Brasilien kam in der Verlängerung des Aus gegen die spielstarken Französinnen. Da half dann auch die WN-Rekordtorschützin Marta dem Team vom Zuckerhut nicht weiter, dem man anmerkte, dass es so langsam in die Jahre kommt. Für Frankreich wäre der Sieg der erste große Titel, den die Fußball-Frauen erringen könnten.

In der Hafenstadt Le Havre setzten sich die Französinnen 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung gegen das von WM-Rekordtorschützin Marta angeführte Brasilien durch. In der Runde der letzten Acht trifft Frankreich am Freitag (21.00 Uhr) auf den Sieger des Duells zwischen Titelverteidiger und Topfavorit USA und Spanien (Montag/18.00 Uhr).

Und wieder einmal spielte der Videobeweis wieder eine unliebsam große Rolle. Beim Spiel der Französinnen wurde der vermeintliche Führungstreffer durch Valerie Gauvin (23.) nach fünfminütiger Diskussion zurückgenommen, weil sie Torfrau Barbara beim Abschluss behindert hatte. Ihre zweite Chance nutzte Gauvin zum 1:0 (52.). Brasilien mit seiner alternden Star-Generation um Marta (33), Cristiane (34) und Formiga (41) wurde erst danach stärker, Thaisa (63.) gelang der Ausgleich. In der Verlängerung sorgte Amandine Henry (107.) von Champions-League-Sieger Olympique Lyon für die Entscheidung.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.