imago images / Cavan Images

Folge 6: Vorfreude ist die schönste Freude

19.4.2020 14:46 Uhr

Mit der Vorfreude fahren Sie ein richtig schweres Geschütz gegen negative Gedanken auf. Wenn Sie mit dem linken Fuß aufgestanden sind, wenn Sie die Aussicht auf einen neuen Tag zu Hause nervt oder wenn Ihnen ein Kollege in der Videokonferenz auf den Schlips getreten ist, dann werfen Sie die Angel nach einer Sache aus, auf die Sie sich freuen.

Es gibt keinen Grund zur Freude, weil der Ferienflieger nicht startet, ein Konzert nicht stattfindet, ein Geburtstag nicht gefeiert werden kann? Dann finden Sie etwas anderes, das Ihre Vorfreude triggert. Sie können kreativ sein, an etwas handwerkeln oder etwas bauen, etwas restaurieren und sich auf die Fertigstellung freuen. Der Stolz darüber, dass Sie das geschafft bzw. geschaffen haben, wird Ihnen einen Motivationsschub geben und sie dazu bringen, weiterzumachen, womit Ihre Vorfreude abermals geweckt wird.

Ausdauer in schwierigen Zeiten

Die Vorfreude wirkt energetisierend und hilft uns deshalb auch, schwierige Zeiten zu überstehen. Genau genommen wirkt sie wie ein Motor, der uns antreibt, voranbringt und uns Ausdauer gibt. Natürlich sollten wir weder in der Vergangenheit hängen noch ständig in die Zukunft schweifen, sondern in der Gegenwart leben. Doch kostet uns ebendie, wie aktuell gerade, einige Nerven, langweilt und frustriert sie uns, dann ist ein Blick in die Zukunft durchaus erfrischend und belebend.

Die Vorfreude wird als positiv empfunden, weil sie eine zukünftige Belohnung verspricht. In diesem Zusammenhang spricht man von der "Gewohnheitsschleife". Die Macht der Gewohnheit führt uns beständig über ein Stichwort zu einer Routine und schließlich zur Belohnung. Vor kurzem noch haben wir uns bei der Arbeit auf das Treffen mit Freunden im Pub gefreut. In einer stressigen Woche im Büro war die Aussicht auf den Städtetrip am Wochenende unser Antrieb. Alles futsch nun? Nein, denn es kommt auf die Betrachtung an und wo wir neue Gründe zur Vorfreude suchen.

Neue Belohnungen müssen her

Um die Vorfreude zu wecken, müssen Sie nicht zwingend das ganze Haus renovieren – auch nicht, wenn dafür vielleicht gerade jede Menge Zeit zu bleiben scheint. Vorfreude kann schon im Kleinen gefunden werden. Öffnen Sie Ihre Wahrnehmung für all die Dinge, auf die es sich zu freuen lohnt! Das ausgedehnte Sonntagsfrühstück kann das sein oder die Mittagspause auf dem Balkon. Die Vorfreude kann auch einer weiteren Folge der neu entdeckten, spannenden Lieblingsserie am Abend gelten oder einem von Schokolade und Wein begleitetem Lesevergnügen. Freuen Sie sich auf ein Telefonat oder einen Videochat mit Ihrem Freund.

Vergessen Sie nicht, dass das Coronavirus irgendwann besiegt sein wird und das Leben dann zurück in die gewohnten Bahnen gleitet. Nach und nach. Machen Sie Pläne für diese Zeit, vielleicht ohne sich auf ein Datum festzulegen, sondern informieren Sie sich einfach über die Möglichkeiten, zum Beispiel über die Aktivitäten und Highlights an einem Reiseziel. Wer Nachwuchs erwartet oder heiraten wird, kann die jetzige Zeit hervorragend zum Planen und Vorbereiten nutzen und sich dabei von der Vorfreude motivieren lassen.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.