Hürriyet

Flughafen testet automatisierte Passkontrolle

19.6.2019 16:14 Uhr

Türkische Sicherheitsbehörden testen gemeinsam mit der Betreiberfirma des neuen Istanbuler Flughafens, IGA, ein automatisiertes Passkontrollsystem, durch welches die Abfertigung erheblich beschleunigt werden soll. IGA ist für den Bau des Flughafens verantwortlich und wird diesen in den nächsten 25 Jahren betreiben.

Zollbeamte sind bereits in der Testphase des neuen Systems. Um durch die automatisierte Passkontrolle zu gelangen, kommt ein biometrisches Kontrollsystem zum Einsatz, welches sowohl Gesichtserkennung als auch Fingerabdrücke nutzt.

30 automatisierte Passkontrollposten

Momentan sind dreißig der neuartigen Passkontrollposten im Testbetrieb. Jeder türkische Staatsbürger über 18 und mit einem neuen Pass mit hinterlegten biometrischen Daten kann das neue System nutzen.

"Der Flughafen wurde so designt, dass Passagiere sich selbst einchecken, ihre Koffer aufgeben und durch die automatisierte Passkontrolle gehen können.", so Ersin Inankul, ein Sprecher der IGA."Das System ist äußerst simpel. Alle Passagiere über 18 mit einem gechipten Pass können davon profitieren."

Um durch die automatisierte Passkontrolle zu kommen, wird zunächst der Pass eingescannt. Dann greift die Gesichtserkennung und der Fingerabdruckabgleich. Das Ganze dauert 18 – 20 Sekunden."

Damit könnten die langen Schlangen, die man bisher von Passkontrollen an Flughäfen kennt, bald Geschichte sein.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.