imago/Arcaid Images

Flughafen Sydney kurzzeitig lahmgelegt

29.3.2019 7:05 Uhr

Der größte Flughafen Australiens in Sydney musste wegen Rauchs in der Flugleitzentrale vorübergehend geschlossen werden.

Sämtliche Starts und Landungen wurden wegen des Notfalls im Tower bis auf Weiteres gestoppt, alle Mitarbeiter mussten das Kontrollgebäude verlassen. Kurze Zeit später gab der größte Airport des Landes dann Entwarnung und meldete die Rückkehr zum Normalbetrieb. Als Rauchursache entpuppte sich nach Angaben der Feuerwehr ein Defekt im Computersystem, der zu einer Überhitzung führte.

(sis/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.