dpa

Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen wegen Drohne kurzzeitig eingestellt

9.5.2019 8:48 Uhr

Wegen einer Drohnensichtung sind Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen am Donnerstagmorgen vorübergehend eingestellt worden. Mittlerweile ist die Gefahr gebannt und es kann wieder geflogen werden.

Es seien aus Sicherheitsgründen derzeit keine Starts und Landungen möglich, sagte ein Sprecher des Flughafen-Betreibers Fraport. Zuvor hatte "Hessenschau.de" berichtet.

Nach einer Drohnensichtung ist der Betrieb am Frankfurter Flughafen Donnerstagmorgen wieder aufgenommen worden. Nach rund einer Stunde Sperre könnten die Flieger wieder starten und landen, sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport.

(ce/dpa)