Fluchthelfer retten Zivilisten aus letzter IS-Bastion in Syrien

17.2.2019 12:00 Uhr

Die letzte IS-Bastion im Osten Syriens soll nur noch einen Quadratkilometer betragen. Dennoch halten sich dort zahlreiche Zivilisten auf, darunter auch IS-Kämpfer, die sich ergeben haben. Fluchthelfer, die mit den Syrischen Demokratischen Kräften und den USA kooperieren, holen die Menschen aus dem umkämpften Gebiet am Ufer des Euphrats heraus und bringen sie in Sicherheit.

(SE/AFP)