Hürriyet

Flucht vor Corona: Ferienanlage an der Ägäis etabliert sich zum perfekten Ort

1.8.2020 15:05 Uhr

Wer mitten in der Corona-Pandemie in der Türkei einen sichern, ruhigen und individuellen Ferienort mitten in der Natur sucht, der sollte sich die Ferienanlage mit dem Namen "Vadi Alacati" an der ägäischen Küste in der Provinz Izmir mal genauer anschauen.

Das Besondere an der aus 17 Bungalows bestehenden Anlage ist, dass die Ferienhäuser in einem großen Abstand zueinander stehen und es keine Gemeinschaftsräume sowie gemeinsame Klimaanlage gibt. Der Urlauber kann - wenn man so will - für sich alleine sein.

"Die Menschen können hier mal durchatmen"

Und genau danach suchen die Menschen offenbar derzeit. Denn das Telefon in der Reception der Anlage steht nicht mehr still. "Wir haben viel mehr zu tun als im vergangenen Jahr. Die Menschen können hier den ganzen Corona-Stress hinter sich lassen und durchatmen", sagt die Angestellte Bülent Özcan.

Can Inelli, ein Gast der Anlage, erklärt, warum er sich eines der Häuser für seinen Urlaub ausgesucht hat. "Die Menschen fliehen jetzt vor Menschenmassen. Auch das Interesse an isolierten und stärker mit der Natur verbundenen Gebieten nimmt von Tag zu Tag zu", sagt er. Maximal zwei Personen können einen Bungalow beziehen. Die Preise schwanken je nach Ausstattung zwischen 250 und 700 türkische Lira (rund 30 bis 85 Euro) pro Tag.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.