HDN

Fischproduktion in der Türkei gestiegen

7.6.2020 16:49 Uhr, von Andreas Neubrand

In der Türkei ist die Fischereiproduktion im vergangenen Jahr um 33,1 Prozent gestiegen. Das teilte das türkische Amt für Statistik am 5. Juni mit.

Dabei machte gefangener Seefisch 44,8 Prozent aus, 3,8 Prozent fallen auf andere Meeresprodukte und 44,6 Prozent stammen aus Aquakulturen, so die Behörde. Insgesamt wurden 463.168 Tonnen gefischt. Aus Aquakulturen hingegen stammen nur 373.356 Tonnen.

Sardellen sind sehr beliebt

Am beliebtesten waren Sardellen mit 262.544 Tonnen, gefolgt von Sprotten mit 38.078 Tonnen und Sardinen mit 19.119 Tonnen.

Im letzten Jahr stieg der durchschnittliche Verbrauch von Fisch pro Kopf um 2 Prozent auf 6,26 Kilo.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.