Hürriyet

Finanzminister: "Türkei ein sicherer Hafen für Investoren"

9.12.2020 13:37 Uhr

Die Türkei bietet Investoren einen sicheren Hafen, vor allem nachdem das Land Wirtschaft und Justiz reformiert habe, erklärte Finanzminister Lütfi Elvan zum Start des viertägigen virtuellen International Investment Forums. Die Türkei verfügt über eine gute entwickelte Produktions-, Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur (F & E). Damit sei die Türkei in der Lage, fast jedes Produkt herzustellen, so der Minister laut Hürriyet Daily News.

"In der Fertigungsindustrie verfügen wir über eine Lieferinfrastruktur, die einwandfrei funktioniert und sich schnelle an sich ändernde Bedingungen anpassen kann", betonte er. Die Türkei habe eine dynamische Atmosphäre, die besonders Start-up-Unternehmen zugutekomme. Besonders die Spielbranche und die Biotechnologie seien in der Türkei stark.

Die Vielfalt der logistischen Einrichtungen und die qualifizierten Arbeitskräfte erhöhen die Gewinne aller Unternehmen, die in die Türkei investieren, fügte er hinzu. Er erklärte weiterhin, dass die Wirtschaftsverwaltung sich auf makroökonomische, finanzielle und preisliche Nachhaltigkeit konzentriere. Mit Blick auf die Pandemie führte Elvan aus, dass sich die globalen Lieferketten veränderten und mehrere multinationale Unternehmen die Nachteile erkennen konnten, die entstehen, wenn man sich in die Abhängigkeit von einem einzigen Lieferanten begebe.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.