imago images / PanoramiC

Finanzielle Probleme bei Lille? Arsenal buhlt weiter um Yusuf Yazici

22.12.2020 9:32 Uhr

Was läuft da zwischen Yusuf Yazici vom OSC Lille und dem FC Arsenal? Laut übereinstimmenden britischen Medienberichten buhlen die "Gunners" weiter um den 23-jährigen türkischen Nationalspieler. Befeuert werden die Spekulationen von Meldungen, wonach sich Lille wegen finanzieller Probleme in der Wintertransferperiode von Spielern trennen will, die Geld in die Kasse spülen könnten. Yazici soll dazu gehören.

Bereits vor gut einem Monat hatten britische Zeitungen berichtet, dass Arsenal an dem offensiven Mittelgeldspieler Interesse zeigt. Yazicis Berater Adem Cebeci hatte dies in einem Gespräch mit der türkischen Nachrichtenagentur "Demirören" indirekt bestätigt, "Wir fühlen uns geehrt, dass so große Klubs in Europa auf Yusuf ein Auge geworfen haben", sagte er.

Wechsel wäre sportlich ein Rückschritt

Doch wie realistisch ist ein Transfer überhaupt? Rein sportlich gesehen wäre ein Wechsel zu Arsenal ein Rückschritt für Yazici, der in dieser Saison in 21 Pflichtspielen schon elf Tore für Lille erzielt hat und dessen Vertrag noch bis Sommer 2024 läuft. Der Klub aus Nordfrankreich führt die Ligue 1 derzeit an und hat große Chancen, im nächsten Jahr in der Champions League zu spielen. Arsenal hingegen dümpelt in der Premier League auf dem 15. Tabellenplatz herum, selbst die Qualifikation für die Europa League ist in weite Ferne gerückt. Das heißt: Will Yazici in der nächsten Saison international spielen, sollte er in Lille bleiben.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.