Hürriyet

Finale von türkischer Sitcom "Jet Sosyete" aus dem Homeoffice

7.4.2020 15:51 Uhr, von Andreas Neubrand/ dpa

Das Coronavirus beeinflusst das Leben der Menschen überall auf der Welt. Natürlich macht es auch vor der Unterhaltungsindustrie nicht halt. Schauspieler, Regisseure und Produzenten überall auf der Welt suchen nach Mitteln und Wegen, um weiterhin die Menschen in diesen dunklen Tagen zu unterhalten.

Einen originellen Weg hat nun die türkische Drehbuchautorin Gülse Birsel gefunden. Sie ist die Autorin der beliebten Sitcom "Jet Sosyete" (High Society), die das Staffelfinale wegen des Virus canceln musste.

Es fehlten somit die letzten beiden Episoden der Serie um zwei Frauen aus der Istanbuler Mittelschicht, die darum kämpfen in die High Society aufgenommen zu werden.

Schauspieler performen im Homeoffice

Ihre Idee: Sie fragte die 12 Schauspieler, ob sie nicht ihren Teil des Finales bei sich zu Hause mit dem Smartphone drehen können. Gesagt, getan. Die einzelnen Clips wurden in einem Onlinepool gesammelt und dort bearbeitet.

Jeder Schauspieler war dabei auch für sein eigenes Make Up, die Kameraeinstellungen, das Licht und den Hintergrund verantwortlich.

In der Serie versucht sich Gizem (gespielt von Gülse Birsel) als Sängerin, doch leider hat sie nicht die stimmlichen Qualitäten. Von zu Hause aus performte sie nun für das restliche Team einen Song – sehr zum Leidwesen ihrer Nachbarn, wie sie lachend gesteht: "Ich entschuldige mich, für die Störung."

In den Sozialen Medien schlug der Teaser des Finales ein, wie eine Bombe. Die Fans überschütteten Birsel förmlich mit Lob und Liebe.

Birsel sieht ihre Idee als Chance auch für andere Produzenten, falls der Shutdown anhalten sollte. "Es gibt immer Hoffnung. Dies ist nur vorübergehend und das Showbusiness sollte jetzt den Menschen zeigen, dass das Leben weitergeht, egal wie große die Probleme sind", so Birsel.

Das Finale wird am 8. April ausgestrahlt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.