imago/Pacific Press Agency

Filmpreis: Marcello Fonte und Joanna Kulig beste europäische Schauspieler

15.12.2018 22:28 Uhr

Den Europäischen Filmpreis als beste europäische Schauspieler haben in diesem Jahr die Schauspielerin Joanna Kulig ("Cold War") und Marcello Fonte ("Dogman") abgeräumt.

Fonte nahm die Auszeichnung am Samstagabend bei der Gala zum 31. Europäischen Filmpreis in Sevilla entgegen.

Er spielt in "Dogman" einen Hundefriseur, der in die Machenschaften eines Kriminellen verwickelt wird. Für seine Darstellung hatte Fonte bereits den Preis als bester Schauspieler in Cannes gewonnen.

Bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises in Sevilla nahm Kulig die begehrte Trophäe für ihren Auftritt in Pawel Pawlowskis Liebesdrama «Cold War» entgegen.

Die ebenfalls in der Kategorie Beste Schauspielerin nominierte Deutsche Marie Bäumer ging damit am Samstagabend leer aus. Sie war für ihre Rolle als Romy Schneider in «3 Tage in Quiberon» nominiert.

Beste Komödie: "The Death of Stalin"

Als beste Komödie wurde «The Death of Stalin» des Briten Armando Iannucci ausgezeichnet. Die Produktion sei Ergebnis einer Zusammenarbeit über die Ländergrenzen Europas hinweg. «Ich werde diese erfolgreiche Idee mal in Großbritannien vorschlagen», sagte der Regisseur. An die Adresse Russlands, wo der Film verboten ist, sandte Iannucci ein Furzgeräusch.

Deutschland hatte bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises lediglich in der Kategorie Beste Schauspielerin Preis-Chancen. In der Königsklasse Bester Spielfilm sind deutsche Filmemacher dieses Mal nicht vertreten.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.