epa/NINA PROMMER

Filmfestival Palm Springs: Ehrenpreis für Glenn Close

4.1.2019 11:56 Uhr

Noch wenige Tage bis zu den Golden Globes am Sonntag. Bis dahin haben sich aber zahlreiche dort nominierte Stars in Palm Springs zum Filmfestival getroffen. Von Mahershala Ali und Viggo Mortensen bis hin zu Melissa McCarthy und dem Regisseur Spike Lee waren die Crème de la Crème vertreten.

Die US-Schauspielerin Glenn Close ist beim Filmfestival im kalifornischen Palm Springs ausgezeichnet worden. Die 71-Jährige nahm am Donnerstagabend den Icon Award für ihre Rolle in "The Wife" entgegen.

Der Film ist unter dem Titel "Die Frau des Nobelpreisträgers" am Mittwoch in den deutschen Kinos angelaufen. Close ist damit auch als beste Schauspielerin in einem Filmdrama für die Golden Globes nominiert.

Als "Regisseur des Jahres" wurde Bradley Cooper für seinen Musikfilm "A Star Is Born" mit Lady Gaga ausgezeichnet. Cooper kann damit ebenfalls auf einen Globe hoffen. Wenige Tage vor der Verleihung der goldenen Weltkugeln am Sonntagabend in Beverly Hills trafen sich in Palm Springs zahlreiche Stars mit Preischancen. Darunter waren die Schauspieler Olivia Colman ("The Favourite"), Mahershala Ali und Viggo Mortensen (beide "Green Book"), Melissa McCarthy ("Can You Ever Forgive Me?") sowie die Regisseure Alfonso Cuarón ("Roma") und Spike Lee ("BlacKkKlansman").

(sis/dpa)