afp

FIFA und WHO für gesunden Lebenswandel

5.10.2019 9:20 Uhr

Der Fußball-Weltverband FIFA und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben eine Kooperation beschlossen. Gemeinsam wollen beide Organisationen in den kommenden vier Jahren über den Fußball Anreize für einen gesunden Lebenswandel transportieren. FIFA-Präsident Gianni Infantino und WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus unterzeichneten in Genf eine gemeinsame Absichtserklärung.

"Die halbe Welt hat die Fußball-WM 2018 geguckt. Das bedeutet, dass ein riesiges Potenzial existiert, Milliarden Menschen darüber zu informieren, wie sie länger und gesunder leben können", sagte Ghebreyesus. Unter anderem soll eine "rauchfreie Umgebung" bei FIFA-Veranstaltungen geschaffen werden.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.