imago images / Seskim Photo

Feuerwerksunfall: Galatasaray-Verteidiger Elabdellaoui droht Karriereende

4.1.2021 11:06 Uhr

Schock für Omar Elabdellaoui: Der Abwehrspieler von Galatasaray hat sich in der Silvesternacht bei einem Feuerwerksunfall schwer im Gesicht verletzt. Nach Klubangaben sind vor allem die Augen betroffen, der 29-Jährige leide noch immer unter Sehproblemen, heißt es in einem Statement.

Elabdellaoui soll bei einer Silvesterparty ein Feuerwerkskörper in der Hand explodiert sein. "Unsere Bemühungen bestehen darin, die Verletzungen zu minimieren", sagte der behandelnde Arzt Vedat Kaya im Istanbuler Liv Hospital. Das rechte Auge des Spielers sei noch in einem schlechten Zustand, räumte Kaya ein. Die Behandlungen würden natürlich fortgesetzt.

Plastische Operation erforderlich

Elabdellaoui muss nun nach den Verbrennungen zweiten Grades plastisch operiert werden, bestätigte Galatasarays Teamarzt Yener Ince. Er sagte, es sei zu früh, um zu sagen, ob der norwegische Nationalspieler seine Karriere fortsetzen kann. Es ist das zweite Mal innerhalb weniger Monate, dass Elabdellaoui für Schlagzeilen sorgt. Mitte November war er positiv auf das Coronavirus getestet worden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.