Feuerwehr rettet Hundewelpen in letzter Sekunde vor den Flammen

1.11.2018 10:37 Uhr

BALIKESİR, (DHA)- Bei einem Schilfbrand im türkischen Edremit in der Provinz Balıkesir konnte die Feuerwehr in letzter Sekunde einen kleinen Hundewelpen vor den Flammen retten. Das Feuer brach am Mittwoch in einem weitläufigen Schilfgebiet aus und verbreitete sich aufgrund des Windes in rasender Schnelligkeit. Dabei fiel insgesamt eine Fläche von rund 10.000 qm den Flammen zum Opfer.


Der kleine Straßenhund wurde in letzter Sekunde von den anwesenden Feuerwehrmännern entdeckt und in Sicherheit gebracht. Nachdem sein Gesundheitszustand überprüft wurde, konnten die Feuerwehrmänner den Welpen zurück zu seiner Mutter bringen.

Die Gründe für das Feuer sind noch unklar. Ermittlungen wurden aufgenommen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.