Symbolbild: imago images / blickwinkel

Feuerwehr rettet fünf Katzen und zwei Hunde aus brennendem Haus

23.6.2019 9:57 Uhr

Nachdem ein Bungalow in Hannover aus ungeklärten Gründen in Brand geraten ist und sich die beiden Bewohner ins Freie retten konnten, hat die Feuerwehr sieben tierische Bewohner gerettet, fünf Katzen und zwei Hunde.

Das Gebäude fing am Samstagabend aus bislang ungeklärter Ursache Feuer, wie die Feuerwehr mitteilte. Die beiden Bewohner des Hauses gelangten unverletzt ins Freie. Die Einsatzkräfte versorgten einige der geretteten Tiere mit Sauerstoff. Vier Katzen und ein Hund kamen den Angaben zufolge mit einem speziellen Tierrettungswagen der Feuerwehr in eine Klinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Das Gebäude ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.