Symbolbild: imago images / blickwinkel

Feuerwehr muss nach Spinnenfund Lagerhalle räumen

1.5.2019 22:44 Uhr

Als eine lebensgefährliche Bananenspinne in einer Lagerhalle gesichtet wird, muss die Feuerwehr am Maifeiertag im westfälischen Hamm die Halle in einem Gewerbegebiet räumen. Einem Experten gelang es, das Krabbeltier einzufangen, bevor Schlimmeres passieren konnte.

Die Bananenspinne krabbelte in einem Gewerbegebiet durch eine Lagerhalle, wie die Polizei berichtete. Ein Mitarbeiter erkannte die Gefahr und schlug Alarm. Die Feuerwehr rückte an. Die Einsatzkräfte räumten die betroffenen Räumlichkeiten mit der Polizei in zügigem Tempo. "Einem Sachkundigen für Spinnen gelang es, das Krabbeltier lebend einzufangen und zu sichern", heißt es in einer Mitteilung. "Es wird nun zwecks weiterer Untersuchung dem Tropeninstitut in Hamburg zugeführt." Dank dem schnellen Einschreiten sei niemand sei in ernster Gefahr gewesen.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.