afp

Feuer in Mehrfamilienhaus in Werder

24.12.2019 22:53 Uhr

In der Nacht zu Heiligabend ist im brandenburgischen Werder an der Havel ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Wie die Polizei in Potsdam am Dienstag mitteilte, gehen die Behörden von Brandstiftung aus. Offensichtlich sei eine in dem Gebäude abgestellte Couch in Brand gesteckt worden. Das Haus, in dem sich zu dem Zeitpunkt zahlreiche Menschen aufhielten, wurde evakuiert.

Laut einem Bericht des Senders RBB steht ein Bewohner des fünfstöckigen Hauses unter Tatverdacht. Insgesamt wurden Medienberichten zufolge mehr als 30 Menschen teilweise über Drehleitern in Sicherheit gebracht. Angaben, wonach zwei Menschen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus kamen, bestätigte die Polizei allerdings nicht. Die Feuerwehr war kurz nach 02.30 Uhr alarmiert worden.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.