Symbolbild: dpa

Feuer in Badeort

27.7.2019 16:21 Uhr

Bei einem Mehrfamilienhaus-Brand sind in Mecklenburg-Vorpommern 20 Menschen verletzt worden. Sie erlitten Rauchvergiftungen und kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehr fuhr am Freitagabend mit einem größeren Aufgebot nach Kühlungsborn, einem kleinen Badeort an der Ostseeküste. Der Brand war im Keller des Hauses ausgebrochen und wurde schnell gelöscht. Wie es zu dem Feuer kam, stand zunächst nicht fest.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.