Hürriyet

Fernunterricht für Schüler in der Türkei wird bis zum 19. Juni verlängert

19.5.2020 12:34 Uhr

In der Türkei läuft der Fernunterricht für die Schüler bis zum Ende des Schuljahres am 19. Juni weiter. Das teilte das Bildungsministerium am Dienstag mit.

Gegenwärtig bieten mehrere speziell dafür eingerichtete Bildungs-Fernsehkanäle und Webseiten den Schülern Bildungsinhalte an, an denen sich auch ihre Lehrer beteiligen. Zu Beginn der Corona-Krise waren am 23. März landesweit die Schulen geschlossen und der Fernunterricht eingeführt worden. Die Kinder und Jugendlichen hätten ein Recht auf Bildung, hieß es in der Begründung.

Erdogan sorgt für Verwirrung

Für ein wenig Verwirrung hatte am gestrigen Montag der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gesorgt. Auf einer Pressekonferenz hatte er das Schuljahr für beendet erklärt und gesagt, dass die Schulen nach den Sommerferien im September wieder öffnen sollen. Unklar blieb, ob der Fernunterricht weitergeführt wird. Die Erlösung kam für viele verwirrte Eltern kurz darauf, als das Missverständnis aufgeklärt wurde.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.