Hürriyet

Fenerbahce-Präsident Koc kauft Villa für 14,5 Millionen Dollar in Los Angeles

20.11.2020 16:08 Uhr

Der berühmte Geschäftsmann Ali Koc, der seit Juni 2018 Vereinspräsident von Fenerbahce Istanbul ist, hat sich eine Luxusvilla in Los Angeles gekauft - für 14,5 Millionen Dollar.

Laut den Angaben eines der führenden Magazine der USA, Variety, kaufte Koc die Villa am Sunset Strip - eine berühmte Gegend in Los Angeles. Während des Kaufs der Villa habe Koc seine händlerischen Talente gezeigt und statt des ursprünglichen Preises von rund 19 Millionen Dollar "nur noch" 14,5 Millionen Dollar bezahlt.

Einrichtungen und Räumlichkeiten der Villa

Die in Los Angeles gekaufte neue Luxusvilla von Ali Koc verfüge laut Variety über einen Swimmingpool mit atemberaubenden Blick auf die Stadt. Von seinem Haus aus könne Koc zudem auf den Pazifik und die Insel Catalina blicken.

Besondere Räumlichkeiten des Gebäudes seien separate Sporträume, ein Haus-Kino, vier Gästezimmer mit eigenem Badezimmer, eine Turnhalle, eine Bar und ein riesiger Balkon, der mit dem Schlafzimmer verbunden sei. Auf der Terrasse der Luxusvilla befände sich ein Wellness- und Erholungsbereich.

Variety gab zudem an, dass in der Tiefgarage der Villa mindestens 6 Fahrzeugen parken könnten. Der Eingang des Hauses in Los Angeles würde von einem speziellen Kamerasystem überwacht werden. Die Villa habe außerdem viele luxuriöse technologische Systeme und Automatisierungsmechanismen.

Die reichste Familie der Türkei

Laut Forbes beträgt Ali Kocs Nettovermögen zwar eine Milliarde Dollar, doch sein kollektives Vermögen zusammen mit seinen Verwandten würde acht Milliarden Dollar erreichen. Damit seien sie die reichste Familie in der Türkei.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.