imago images / Seskim Photo

Fenerbahce: Max Kruse zieht sich Bänderriss zu

8.3.2020 13:24 Uhr

Trainer weg, keinen Ersatz-Coach gefunden, in der Meisterschaft weit abgeschlagen, im Pokal droht das Aus gegen Trabzonspor und nun kommt auch noch Verletzungspech bei Fenerbahce Istanbul hinzu. Max Kruse, ehemaliger Kicker von Werder Bremen und Leistungsträger bei den Kanarienvögeln, hat sich einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Einen Monat wird er damit wohl pausieren müssen.

Es will einfach nicht so richtig laufen. Zwischenzeitlich in der Saison sah es richtig gut aus für Fenerbahce Istanbul. Man war oben in der Tabelle dabei und konnte sogar mit einem Auge auf die Tabellenführung schielen. Das ist alles Schnee von gestern. Mittlerweile dümpelt man mit zwölf Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze im oberen Mittelfeld rum. Eine Position, die für die Kanarienvögel aus Kadiköy alles, nur nicht befriedigend sein kann. Und nun kommt auch noch personelles Pech hinzu.

Max Kruse, Spielmacher der Kanarienvögel mit sieben Buden und sieben Vorlagen, hat sich im Match gegen Yukatel Denizlispor einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Der Ex-Bremer musste bereits in der 31. Spielminute das Feld verlassen und ausgewechselt werden. Die Verletzung wird Kruse rund einen Monat in die sportliche Untätigkeit verbannen. Ob Fenerbahce sich mit so einem hochkarätigen Ausfall in der Tabelle berappeln können wird, das darf doch stark bezweifelt werden. Es kommt momentan einfach knüppeldick für die Kanarien.

(Chris Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.