DHA

Fenerbahce holt sich beim Stadtrivalen Kasimpasa einen Auswärtssieg

4.1.2021 19:16 Uhr

Zum Abschluss des 16. Spieltages in der Türkei kam es in der Süper Lig zu einem Stadtduell in Istanbul. Dabei trafen Kasimpasa und Fenerbahce aufeinander. Die Kanarienvögel gaben im Wissen um die Wichtigkeit der drei Auswärtspunkte, wenn sie oben dranbleiben wollen, richtig Gas und schlugen den Gegner glatt mit 0:3. Damit rutschte das Team aus Kadiköy wieder hoch auf den vierten Rang.

Fenerbahce drückte am Goldenen Horn von Istanbul sofort richtig aufs fußballerische Gaspedal und schnürte den Gegner Kasimpasa teils sehr schön ein. Schon früh trug das dann seine Früchte und man beginnt, bei Fenerbahce eine Handschrift von Coach Erol Bulut zu erkennen. Mame Thiam (14. Minute) besorgte mit seinem Treffer zum 0:1 die frühe Führung von Fenerbahce. Die baute er in der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten sogar noch aus und Mame Thiam (45.+1 Minute) traf für die Kanarienvögel mit dem Doppelpack zum 0:2. Damit ging es dann auch in die Katakomben.


In der zweiten Hälfte verlegte sich Fener eher darauf, den sicheren Vorsprung zu halten und das mit dem Wissen, es kommen noch schwere und belastungsreiche Wochen auf das Team zu. So dauerte es dann auch bis kurz vor Schluss, bevor Ferdi Kadioglu (86. Minute) den Sack endgültig zuschnürte und das 0:3 erzielen konnte. Mit dem sicheren "Auswärts"sieg kletterten die Kanarienvögel wieder auf den vierten Rang hinter Besiktas, Alanyaspor und Galatasaray. Von der Tabellenführung sind sie aber nur zwei Pünktchen entfernt.


(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.