dpa

Federer stürmt ins Achtelfinale der Australian Open

18.1.2019 8:35 Uhr

Nächster souveräner Sieg: Titelverteidiger Roger Federer hat das Generationenduell mit Taylor Fritz (USA) gewonnen und ohne Satzverlust das Achtelfinale der Australian Open erreicht.

Der 37 Jahre alte Schweizer setzte sich gegen seinen 16 Jahre jüngeren Herausforderer 6:2, 7:5, 6:2 durch. Für Federer war es der 17. Sieg nacheinander in Melbourne, 2017 und 2018 hatte er jeweils den Titel beim Grand-Slam-Auftakt geholt. Mit einem siebten Triumph in Melbourne wäre Federer alleiniger Rekordsieger des Grand-Slam-Turniers. "Ich wollte gut starten, ich wusste um Taylors Qualitäten", sagte Federer.

Wieder gegen einen Youngster

In der nächsten Runde wartet auf Federer das nächste Match gegen einen Youngster. Der 20-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas gilt neben dem Hamburger Alexander Zverev (21) als einer der hoffnungsvollsten Spieler der neuen Generation.

Der Weltranglisten-15. schaffte zum zweiten Mal nach Wimbledon 2018 den Einzug ins Achtelfinale eines Grand Slams. Tsitsipas gewann gegen Nikolos Basilaschwili (Georgien) 6:3, 3:6, 7:6 (9:7), 6:4.

Nadel bezwingt nächsten Lokalmatadoren

Auch Rafael Nadal hat das Achtelfinale der Australian Open erreicht. Der einstige Weltranglisten-Erste aus Spanien siegte 6:1, 6:2, 6:4 gegen den 19-jährigen Australier Alex de Minaur. Nadal schaltete damit in Melbourne auch in seinem dritten Turniermatch einen Lokalmatador aus.

Trotz des klaren Ergebnisses benötigte der 32-Jährige 2:22 Stunden für seinen Erfolg. Am Anfang des ersten und zweiten Satzes waren einige Spiele hart umkämpft. Der Gewinner von 17 Grand-Slam-Titeln und Australian-Open-Champion von 2009 trifft am Sonntag auf den erfahrenen Tschechen Tomas Berdych.

(bl/afp/dpa)