dpa

Federer schafft es ohne Satzverlust ins Viertelfinale

2.6.2019 15:55 Uhr

Roger Federer ist zum ersten Mal seit 2015 wieder in Paris angetreten und ist ohne auch nur einen Satz verloren zu haben, ins Viertelfinale eingezogen.

In seinem 401. Match bei einem Grand-Slam-Tennisturnier siegte der 37 Jahre alte Schweizer am Sonntag gegen den Argentinier Leonardo Mayer 6:2, 6:3, 6:3.

Zuvor hatte Federer bereits den Italiener Lorenzo Sonego, den Kölner Oscar Otte und den Norweger Casper Ruud jeweils glatt bezwungen. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft der 20-malige Grand-Slam-Turniersieger am Dienstag auf seinen Schweizer Landsmann Stan Wawrinka oder den an Nummer sechs gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas. Federer spielt zum ersten Mal seit 2015 wieder in Paris.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.