imago images / Ritzau Scanpix

FC Kopenhagen wird vorzeitig Meister

5.5.2019 21:47 Uhr

Drei Spieltage vor Saisonende hat sich der FC Kopenhagen mit einem Sieg gegen den Erzrivalen Brondby zum 13. Mal zum dänischen Meister gemacht.

Die Mannschaft von Trainer Ståle Solbakken setzte sich am Sonntag mit 3:2 (2:1) im Kopenhagener Derby gegen den Erzrivalen Brøndby durch und ist damit bereits drei Spieltage vor Saisonende nicht mehr vom Ligazweiten FC Midtjylland von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Fast an der Tor-Bestmarke

Das 22 Jahre alte FCK-Toptalent Robert Skov erzielte mit dem zwischenzeitlichen 1:1 sein 27. Saisontor. Damit fehlt ihm nur noch ein Treffer bis zur bisherigen Tor-Bestmarke des Ex-Schalkers Ebbe Sand aus dem Jahr 1998. Kopenhagens 82 bisherige Punkte bedeuten Ligarekord. Im vergangenen Jahr war Midtjylland dänischer Meister geworden.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.