afp

FC Bayern wohl mit Gnabry gegen Stuttgart

25.1.2019 16:18 Uhr

Serge Gnabry wird dem FC Bayern München beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart wohl wieder zur Verfügung stehen. Dafür muss die Elf von Niko Kovac bei der Jagd auf Borussia Dortmund höchstwahrscheinlich auf Jerome Boateng und ganz sicher auf Arjen Robben sowie Franck Ribery verzichten.

Bayern München kann am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart auf Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry zurückgreifen. Der 23 Jahre alte Offensivspieler hatte nach dem 3:1 zum Rückrundenauftakt gegen Hoffenheim wegen muskulärer Probleme nur eingeschränkt trainieren können, war aber am Freitag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. "Ich bin positiv gestimmt, dass wir ihn einsetzen können", sagte Trainer Niko Kovac.

Tolisso im März wohl wieder fit

Dafür ist der Einsatz des Innenverteidigers Jerome Boateng wegen einer Erkältung fraglich. Der 30-Jährige konnte am Freitag nicht an der Einheit teilnehmen. "Seine Blutwerte waren nicht so, dass er mitmachen konnte. Wir schauen mal, wie es ihm am Samstag geht. Wir gehen kein Risiko ein", sagte Kovac.

Weiterhin fehlen die angeschlagenen Altstars Franck Ribery und Arjen Robben. Mit beiden rechnet Kovac zu Beginn der kommenden Woche wieder im Training. Er hoffe, so der Bayern-Coach, dass Ribery und Robben am 2. Februar in Leverkusen "wieder dabei sein können". Weltmeister Corentin Tolisso befindet sich nach seinem Kreuzbandriss weiter im Aufbautraining. Seine Rückkehr wird im März erwartet.

Einen Riegel schob Kovac einem Transfer von Renato Sanches vor. Am 21 Jahre alten Portugiesen ist Paris St. Germain interessiert. "Ich habe klipp und klar gesagt, dass er nicht geht. Er hat sich sehr gut entwickelt. Ich möchte ihn nicht abgeben, ich bin sehr zufrieden mit ihm", betonte der 47-Jährige am Freitag.

(ce/afp)