imago/chromorange

Fast 48.000 Baukindergeld-Anträge in den ersten drei Monaten

18.12.2018 6:40 Uhr

In den ersten drei Monaten nach der Einführung des Baukindergelds sind bereits 47.741 Anträge eingegangen, deren Antragssteller davon profitieren möchten. Das Geld soll sie beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen.

Das geht aus Zahlen der zuständigen KfW-Bankengruppe und des Bundesbauministerium hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. Die meisten Anträge kamen bisher aus Nordrhein-Westfalen (10 728), gefolgt von Baden-Württemberg (6407) und Niedersachsen (6039). Derzeit werden rund 3000 Anträge pro Woche gestellt, hieß es.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.