imago images / Seskim Photo

Fans enttäuscht: Es bleibt bei "Geisterspielen" in der Süper Lig

4.9.2020 8:23 Uhr

Erst vor einer Woche hatte der türkische Fußball-Verband (TFF) angekündigt, dass Fans ab Oktober unter strengen Corona-Auflagen wieder Spiele in der Süper Lig besuchen dürfen. Doch daraus wird nun doch nichts. Die Stadien in der Türkei bleiben zumindest in der Hinrunde leer.

Nachdem Gesundheitsminister Fahrettin Koca und der Corona-Wissenschaftsrat der Türkei wegen der wieder steigenden Corona-Fälle die Empfehlung ausgesprochen haben, zumindest in der Hinrunde auf Zuschauer zu verzichten und weiterhin "Geisterspiele" auszutragen, folgte nun der TFF dem Ratschlag. Das teilte der Verband offiziell mit.

Pläne hörten sich vielversprechend an

Die neue Süper-Lig-Saison beginnt am 11. September. Eigentlich war geplant, ab Oktober wieder begrenzt Zuschauer zuzulassen. Demnach sollten 30 Prozent der Stadion-Kapazitäten genutzt werden.

Der Plan sah zudem vor, dass die Zuschauer bei den Spielen durchgehend eine Schutzmaske tragen und die Abstandsregeln strikt einzuhalten sind. Außerdem sollte vor dem Einlass ins Stadion die Körpertemperatur gemessen werden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.