Symbolbild: imago/robertharding

Fünf Tote nach Helikopterabsturz

4.3.2019 10:02 Uhr

Auf einer Insel im Turkana-See in Kenia sind bei einem Helikopterabsturz nach Polizeiangaben fünf Menschen verunglückt - darunter vier Touristen.

Es handele sich um einen kenianischen Piloten und vier US-Amerikaner, teilte die Polizei am Montag auf Twitter mit. Der Unfall ereignete sich demnach am Sonntagabend bei einem Safari-Camp auf einer Insel im Turkana-See im Norden Kenias. Die Ursache war zunächst unklar. Insgesamt seien zuvor zwei Helikopter auf der Insel gelandet, hieß es.

Nicht der erste Absturz-Vorfall

In Kenia werden oftmals kleine Flugzeuge und Helikopter benutzt, um abgelegene Orte zu erreichen. Vor allem Touristen reisen so in die Nationalparks und Tierreservate in dem ostafrikanischen Land. Immer wieder kommt es zu Abstürzen - zuletzt etwa im Februar, als ein Kleinflugzeug mit fünf Menschen an Bord, darunter zwei US-Amerikaner, im Westen des Landes abgestürzt war.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.