dpa

Fünf-Tage-Nonstop-Demo für Fridays for Future

8.7.2019 9:41 Uhr

Auch in Köln protestierten Schüler und Studenten fleißig jeden Freitag. In der letzten Schulwoche wollen die Schüler es aber noch einmal richtig protestieren lassen: Gleich fünf Tage - und das rund um die Uhr, wollen sie für mehr Klimaschutz protestieren. Aus "Fridays for Future" wird "Five Days for Future".

Ab Montag, 9:00 Uhr MESZ wollen jeweils 30 bis 50 Schüler auf dem "Alter Markt" in der Altstadt Präsenz zeigen und für mehr Klimaschutz eintreten. Um wirklich rund um die Uhr Leute vor Ort zu haben, teilen sich die Teilnehmer in Schichten auf. Wie die Organisatoren mitteilten, finde in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien sowieso kaum noch Unterricht statt. Da könne man die Zeit auch mit etwas sinnvolleren Dingen verbringen - dem Klimaschutz zum Beispiel.

Am Freitag ende die Aktion mit einer großen Abschlusskundgebung, bevor es dann in die Sommerferien geht.

(be)