imago images / Rust

Fahrzeugproduktion der Türkei um 13 Prozent rückläufig

16.7.2019 8:34 Uhr

In der Türkei produzierten die Automobilhersteller im ersten Halbjahr 2019 laut einem Branchenbericht 735.062 Fahrzeuge. In der Zeit von Januar bis Juni sank die Automobilproduktion der Türkei damit im Jahresvergleich um 13 Prozent, teilte der Verband der Automobilhersteller OSD mit.

Der Bericht stellte heraus, dass die Pkw-Produktion der örtlichen Autohersteller im ersten Halbjahr bei 492.700 Fahrzeugen lag, was einem Rückgang von zwölf Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum von 2018 entspricht. Die Produktion bei den Nutzfahrzeugen war ebenso rückläufig und sank auf der Basis des Jahresvergleichs um 15 Prozent. Leichte Nutzfahrzeuge wurden im Vergleichszeitraum um 14 Prozent weniger produziert. Dem Bericht zufolge wurden rund 86 Prozent der produzierten Fahrzeuge exportiert, was einem jährlichen Rückgang von acht Prozent auf 634.768 Einheiten entspricht.

Autoverkäufe in der Türkei um 45 Prozent rückläufig

Die Erlöse aus den Automobilexporten des Landes beliefen sich in den ersten sechs Monaten auf fast 13,8 Milliarden Euro, was einem Rückgang von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Den OSD-Daten zufolge lieferten lokale Hersteller insgesamt 419.046 Pkw in die ausländischen Märkte und erzielten Exporterlöse in Höhe von 5,1 Milliarden Euro, was einen Exportwert-Rückgang von zwölf Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres darstellt.

Der Verband teilte auch mit, dass der türkische Inlandsmarkt für Autoverkäufe im Jahresvergleich um 45 Prozent auf 200.901 Fahrzeuge zurückgegangen sei. Die Pkw-Verkäufe gingen dabei um 43 Prozent zurück, während die Verkäufe von leichten Nutzfahrzeugen von Januar bis Juni um 50 Prozent sanken. Import-Fahrzeuge hatten bei den Absatzzahlen in der Türkei einen Anteil von 56 Prozent. Im Jahr 2018 wurden in der Türkei insgesamt 641.541 Fahrzeuge verkauft, wobei Pkw einen Anteil von 75,8 Prozent hatten.

2018 rund 1,6 Millionen Fahrzeuge produziert

Eine andere Unternehmensgruppe, die Vereinigung der Fahrzeugverkäufer ODD, gab im Juni bekannt, dass der Fahrzeugabsatz in der Türkei in diesem Jahr zwischen 350.000 und 400.000 liegen dürfte.

Im vergangenen Jahr produzierte die Türkei fast 1,6 Millionen Fahrzeuge und verdiente mit dem Export von rund 1,3 Millionen Fahrzeugen 28,6 Milliarden Euro. Nach den neuesten Daten des türkischen Exportverbandes TIM war die örtliche Autoindustrie der größte Exportsektor mit einem Anteil von 17 Prozent an den Gesamtexporten des Landes im ersten Halbjahr.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.