epa/Hedayatullah Amid

Explosion in Kabul

6.9.2019 9:54 Uhr

Am Donnerstag hat sich in der afghanischen Hauptstadt Kabul bei einem Kontrollposten im Zentrum der Stadt eine starke Explosion ereignet. Behördenangaben zufolge detonierte ein mit Sprengstoff beladener Minibus bei dem Kontrollposten, der mit Kräften des afghanischen Geheimdienstes NDS, der Polizei und Armee besetzt gewesen sei.

In unmittelbarer Nähe befinden sich Einrichtungen des Geheimdienstes sowie das Hauptquartier der Nato-Mission "Resolute Support".

Die radikalislamischen Taliban bekannten sich zu dem Angriff. Ihr Sprecher Sabiullah Mudschahid teilte über WhatsApp mit, die Autobombe sei detoniert, als ein Konvoi mit Ausländern die Stelle passierte. Bilder in sozialen Medien zeigten eine große Rauchwolke aufsteigen und zahlreiche zerstörte Autos. Über Opfer wurde zunächst nichts mitgeteilt.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.