HDN

Europäische EBRD gibt Darlehen an türkische Unternehmen

29.7.2020 21:22 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gab am Dienstag bekannt, dass sie türkische Unternehmen während der Coronavirus-Krise mit einem neuen Darlehn in Höhe von 40 Millionen Euro über Aklease, eine Leasing-Tochter des türkischen Kreditgebers Akbank, unterstützt.

Mit der neuen Finanzspritze kann Aklease die Kapitalisierung türkischer Unternehmen erhöhen, die nun die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie spüren.

Eine Milliarde Euro für die Türkei

Die Finanzierung erfolgte im Rahmen des EBRD Solidarity Package, um Unternehmen in 38 Schwellenländern bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu unterstützen. 2020-21 sollen so bis zu 21 Milliarden Euro bereitgestellt werden.

Bislang hat die EBRD der Türkei in diesem Jahr eine Milliarde Euro bereitgestellt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.