imago images / Bernd König

Euroleague: Fenerbahce verliert überraschend deutlich bei Alba Berlin

11.12.2020 14:05 Uhr

Die Basketballer von Fenerbahce haben in der Euroleague überraschend deutlich bei Alba Berlin verloren. Das Spitzenteam aus Istanbul musste sich am Donnerstagabend vor leeren Rängen in der Mercedes Benz-Arena mit 63:89 (27:44) geschlagen geben.

Für Fenerbahce war es die achte Niederlage im 13. Spiel und rangiert in der Tabelle aktuell hinter Alba auf dem 14. Platz. Bester Werfer für die Türken war Tarik Biberovic mit 13 Punkten. Für Berlin traf Kapitän Niels Giffey (ebenfalls 13 Zähler) am häufigsten.

Alba mit bärenstarker Abwehr

Alba startete mit hoher Intensität in die Partie und ging früh in Führung, die der Bundesligist das ganze Spiel über nicht mehr abgab. Fenerbahce fand hingegen nicht ins Spiel und lag zu Beginn des zweiten Viertels bereits mit 18:29 hinten. Die Gäste taten sich vor allem mit der aggressiven und blockartigen Abwehr des Gastgebers schwer und mussten oft aus ungünstigen Positionen den Abschluss suchen. So führte Alba zur Halbzeit bereits mit 44:27.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste noch einmal mehr Druck aufzubauen. Doch zu viele Würfe wurden vergeben. Denn Alba arbeitete weiter sehr konzentriert und bestrafte jeden Fehler der Türken eiskalt. Zu Beginn des letzten Viertel lag Fenerbahce uneinholbar mit 45:75 im Rückstand, so dass Alba das Spiel bis zum Schluss nur noch zu verwalten brauchte.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.