HDN

EU will engere Kooperation mit der Türkei

9.8.2020 15:14 Uhr, von Andreas Neubrand

Die EU wünscht sich nach einem Treffen zwischen türkischen Top-Diplomaten und dem Chef-Diplomaten am 6. August engere Beziehungen zur Türkei.

"Die Türkei ist ein wichtiger Partner für die EU. Die EU-Mitgliedstaaten wünschen sich eine Stärkung der gegenseitigen Beziehungen, um die aktuellen negativen Trends umzukehren", so Josep Borrell in einer Erklärung nach einem Treffen mit Mevlüt Cavusoglu in der maltesischen Hauptstadt Valletta.

Themen waren Syrien und Libyen

Das Treffen fand vor einem informellen Treffen der EU-Außenminister vom 27. bis 28. August in Berlin statt. Auch bei diesem Treffen sollen die Beziehungen zur Türkei Thema sein. Themen zwischen der Türkei und der EU war die Lage im östlichen Mittelmeer, sowie die Bürgerkriege in Libyen und Syrien.

1987 beantragte die Türkei die Mitgliedschaft in die EU. 2005 begannen dann die Beitrittsgespräche. Auf Wunsch der griechisch-zypriotischen Regierung wurden die Gespräche 2007 wieder abgebrochen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.